Direkt zum Inhalt springen
 

Aktuell

Stadtrat 2019 - 2023

Daniel Engeli neu im Stadtrat - bisherige Exekutivmitglieder bestätigt

Mitglieder Stadtrat Weinfelden mit Stadtschreiber

(die Mitglieder des Stadtrates 2019 - 2023: Veronica Bieler-Hotz, Valentin Hasler, Stadtpräsident Max Vögeli, Daniel Engeli (neu), Ursi Senn-Bieri, Hans Eschenmoser, Thomas Bornhauser, Stadtschreiber Reto Marty, Bild zvg Thurgauerzeitung)

Die Weinfelder Wahlberechtigten haben den bisherigen Exekutivmitgliedern, Gemeindepräsident Max Vögeli (FDP), Gemeinderätin Veronica Bieler-Hotz (CVP), Gemeinderat Thomas Bornhauser (FDP), Gemeinderat Hans Eschenmoser (SVP), Gemeinderat Valentin Hasler (CVP) und Gemeinderätin Ursi Senn-Bieri (SP) ihr Vertrauen ausgesprochen und sie in ihren Ämtern für die Legislaturperiode 2019 bis 2023 bestätigt. Neu in den Stadtrat gewählt wird Daniel Engeli (SVP). Er tritt die Nachfolge von Gemeinderat Walter Strupler (SVP) an.

Bei einem absoluten Mehr von 1‘161 Stimmen erhielt Gemeindepräsident Max Vögeli (FDP) 2‘116 Stimmen und wurde somit in seinem Amt für die Legislaturperiode 2019 bis 2023 bestätigt. Gemeindepräsident Vögeli trat ohne Gegenkandidaten an. Auf Vereinzelte fielen 205 Stimmen. Von den 2‘568 gültigen Wahlzetteln waren 204 leer und 43 ungültig. Die Stimmbeteiligung betrug 38.0 Prozent.

Daniel Engeli gewählt
Bei den Erneuerungswahlen der sechs Stadtratsmitglieder wurde Daniel Engeli (SVP) mit 1‘621 Stimmen neu in die Weinfelder Exekutive gewählt. Engeli tritt die Nachfolge von Gemeinderat Walter Strupler (SVP) an, der seit dem 1. Juni 2003 im Amt ist und seither das Ressort Tiefbau geleitet hat. Da er das Pensionsalter erreicht hat, steht er für eine weitere Legislaturpe riode nicht mehr zur Verfügung.

Alle bisherigen Gemeinderatsmitglieder wurden bei einer Stimmbeteiligung von 38.0 Prozent in ihren Ämtern bestätigt, beziehungsweise ab 1. Juni 2019 in den Stadtrat gewählt. Am meisten Stimmen vereinte Gemeinderätin Veronica Bieler-Hotz (CVP) mit 1‘826 Stimmen, dicht gefolgt von Gemeinderätin Ursi Senn-Bieri (SP) mit 1‘824 Stimmen. Gemeinderat Thomas Bornhauser (FDP) erhielt 1‘787 Stimmen, Gemeinderat Valentin Hasler (CVP) 1‘783 Stimmen und Gemeinderat Hans Eschenmoser (SVP) 1‘763 Stimmen. Auf Vereinzelte fielen 691 Stimmen, 151 Wahlzettel waren leer und 41 ungültig.