Direkt zum Inhalt springen
 

Aktuell

News aus dem Gemeinderat

  • Der Gemeinderat genehmigt einen Kredit in der Höhe von Fr. 12'822.10 für den Ersatz des Aufsitzmähers der Sportanlage Güttingersreuti. Der seit 2008 auf der Sportanlage Güttingersreuti im Einsatz stehende Aufsitzmäher „Walker“ war sehr reparaturanfällig. Beim neuen Gerät handelt es ich um einen Aufsitzmäher Grillo FD 450. Gekauft wurde er bei der Firma Dezelhofer AG, Niederbüren.
     
  • Die Baukostenabrechnung Umbau und Neugestaltung Freiestrasse, Abschnitt Marktstrasse bis Brauereistrasse, schliesst mit Gesamtkosten von Fr. 1'265'470.60. Die Anlagekosten gemäss Kostenvoranschlag des Ingenieurbüro A. Keller AG und der bewilligte Kredit beliefen sich auf 1‘500'000.00 Franken. Die Minderkosten von Fr. 234‘529.40, bzw. ca 15 %, werden hautsächlich auf die günstigere Pauschalofferte des Unternehmers und Minderkosten beim Landerwerb (es musste weniger Land erworben werden) zurückgeführt.
     
  • Der Gemeinderat schliesst mit der Technischen Betriebe Weinfelden AG (TBW AG) einen Dienstbarkeitsvertrag über den Bau eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Betriebsgebäudes der Gemeindegärtnerei ab. Die TBW AG beabsichtigt, auf dem Dach des Betriebsgebäudes der Gemeindegärtnerei eine Photovoltaikanlage zu realisieren. Das Projekt für diese Anlage liegt vor. Sie weist eine Modulfläche von total ca. 255 m2 und eine Leistung von gut 47 kWp auf. Die Realisie­rung erfolgt im Frühjahr. Die geplante Anlage ist melde-, nicht aber bewilligungspflichtig.
     
  • Der Gemeinderat genehmigt einen Kredit in der Höhe von 14'000 Franken für die Reparatur der Gaube und Traufe an der Frauenfelderstrasse 10. Aufgrund eines defekten Dachwasserablaufs entstand an der Gaube und der Traufe der Liegenschaft an der Frauenfelderstrasse 10 ein Wasserschaden. Die sichtbaren Risse müssen repariert werden, damit keine Folgeschäden an der Tragkonstruktion entstehen können. Der Auftrag für die Gipserarbeiten zum Preis von Fr. 8‘326.00 wird der Firma Kradolfer GmbH, Wein­felden vergeben. Die übrigen anfallenden Kleinarbeiten werden durch das Bauamt direkt vergeben.