Direkt zum Inhalt springen
 

Dienstleistungen A-Z

Unbegleitete minderjährig Asylsuchende (Uma)

Für Kinder und Jugendliche, welche ihr 18. Altersjahr (Volljährigkeit) noch nicht erreicht haben und ohne Begleitung ihrer Eltern oder einer erwachsenen Begleitperson, welche als Vertretung der Eltern fungiert, in die Schweiz einreisen, wird gemäss Art. 306 Abs. 2 ZGB eine Beistandschaft errichtet. Die Beistandspersonen sind für die Sicherstellung des Kindswohls verantwortlich und gegenüber der KESB rechenschaftspflichtig. Für die Unterkünfte der minderjährigen Kinder- und Jugendlichen ist der Kanton verantwortlich.

Paten gesucht

Auf Grund verschiedener Aspekte benötigen die Uma‘s für eine gelingende Integration und realistische Chancen auf dem Arbeitsmarkt, eine umfassende Betreuung und Unterstützung. Diesem Umstand kann aus zeitlichen und personellen Ressourcen von den Behörden und Ämtern nicht genügend Rechnung getragen werden. Aus diesem Grund ist die Hilfe und Unterstützung von Freiwilligen aus der Bevölkerung unerlässlich.

Wenn Sie sich also persönlich engagieren möchten, jugendliche Uma‘s in Alltagsfragen, den schweizerischen Gepflogenheiten, Freizeitgestaltung etc zu begleiten, freuen wir uns, auf ihre Meldung an die Berufsbeistandschaft Region Weinfelden.

Zuständiges Amt

zurück