Direkt zum Inhalt springen
 

Dienstleistungen A-Z

Hundekontrolle

Für die Anmeldung Ihres Hundes kommen Sie bitte an unserem Schalter vorbei. Wir kopieren die Angaben zum Chip Ihres Hundes.

Für die Anmeldung der Hunde, die über fünf Monate alt sind, ist eine Gebühr zu entrichten. Zusätzlich wird jedes Jahr eine Hundegebühr in Rechnung gestellt. Ausgenommen sind Blinden- und Invalidenhunde, Diensthunde der Polizei und des Militärs und Schweisshunde.

Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung der Gemeinde Weinfelden.

Bestimmte Hunderassen dürfen nur noch mit einer Bewilligung des Kantonstierarztes gehalten werden. Die Gemeinden sind verpflichtet, die Halterinnen und Halter von potenziell gefährlichen Hunden dem Kantonstierarzt zu melden. Grundsätzlich muss vor der Anschaffung eines potenziell gefährlichen Hundes eine Bewilligung eingeholt werden. Wer bereits einen solchen Hund besitzt, muss seit dem 31. Dezember 2003 eine Haltebewilligung beantragen.

Zuständiges Amt

zurück