Direkt zum Inhalt springen
 

Dienstleistungen A-Z

Berufsbeistandschaft im Auftrag der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

Am 1. Januar 2013 wurde das seit 100 Jahren geltende Vormundschaftsrecht durch das neue Kindes-und Erwachsenenschutzrecht abgelöst, welches einem modernen Menschenbild Rechnung trägt. Damit verbunden sind neben einer Professionalisierung der Mandatsführung, strukturelle Änderungen der Zuständigkeiten sowie die Professionalisierung der Behörde. Die Berufsbeistandschaft der Region Weinfelden ist seither fachlich der Kindes- und Erwachsenschutzbehörde (KEBS) Bezirk Weinfelden unterstellt. Administrativ ist sie nach sie vor der Gemeinde zugeordnet.

Die Berufsbeistandschaft Region Weinfelden (BBRW) führt gesetzliche Kindes- und Erwachsenschutz-massnahmen für die Gemeinden Weinfelden, Bürglen, Berg und Birwinken.

Die Abklärungen und Entscheide darüber, wer Schutz und Beistand benötigt, werden durch die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde festgelegt. Für die Führung der gesetzlichen Kindes- und Erwachsenenschutzmassnahmen werden die Berufsbeiständinnen und -beistände von der KESB beauftragt und kontrolliert.

Aufgaben der Berufsbeiständinnen und -beiständen

  • Begleitung, Betreuung und Unterstützung von Erwachsenen in Alltagsfragen (Wohnen, Arbeiten, Gesundheit)
  • Einkommens- und Vermögensverwaltung bei Erwachsenenschutzmassnahmen
  • Sicherstellung des Kindswohls (z.B. Erziehungsbeistandschaft, Besuchsrechtsbeistandschaft)
  • Rechtliche Vertretung gegenüber Dritten, Behörden und Gerichten im Rahmen des gesetzlichen Auftrages der KESB (z.B. Vaterschafts-/Unterhaltsklagen, Rekurse an Behörden und Gerichte).

Nützliche Links

Zuständiges Amt

zurück